BIG- unsere Idee

Unsere Idee ein Gesundheitsprojekt für Frauen und Mädchen zu gründen, entstand im Rahmen unseres offenen Frauentreffs, den wir einige Jahre für die Mütter der Tagesgruppen im Wiesprojekt angeboten hatten.

Von Seiten einiger Frauen kam damals der Wunsch nach Angeboten in den Bereichen Sport und Ernährung. Vor allem muslimische Frauen erzählten, wie schwierig es für sie ist Angebote zu finden, die in Räumen stattfinden, die konsequent Frauen und Mädchen vorbehalten sind.

Über Fördermittel des Projektes Stärke war es uns 2010 möglich für eine begrenzte Zeit dem Wunsch der Frauen nachzukommen. Unsere Frauengruppe war damals eine bunte Mischung von Frauen jeglichen Alters (Mütter und Großmütter) aus "aller Frauen Länder". Die wöchentlichen Treffen zum gemeinsamen Walken, die Yogaabende, die kinesiologischen Bewegungskurse, die Veranstaltung zum Thema Ernährung und vieles mehr wurden gut besucht. Sehr inspirierend war auch das Erleben von "Begegnung" der unterschiedlichen Welten.

Die Idee ließ uns nach Ablauf der finanziellen Unterstützung nicht mehr los und daraus entstanden ist das Konzept für ein eigenes, unabhängiges Projekt, das auch jüngeren Frauen und Mädchen zur Verfügung stehen soll:

 

BIG- das Projekt für Bewegung, Gesundheit und Ernährung

BIG- ein Projekt für Frauen

Frauen haben unterschiedliche Gründe Bildungs-, Beratungs- und Bewegungsangebote an einem Ort zu besuchen, der Frauen vorbehalten ist. In vielen Kulturen ist es selbstverständlich, dass es Lebensbereiche gibt, die geschlechtsspezifisch ausgerichtet sind. Beim Thema "Körper und Gesundheit" ist das Bedürfnis jedoch kulturübergreifend besonders groß einfach "unter sich" zu sein.

Manche Frauen haben negative Erfahrungen in Form von sexuellen Übergriffen oder anderen Formen der Gewalt "im Gepäck" und benötigen deswegen einen besonders geschützten Rahmen. Andere fühlen sich einfach sicherer und ungehemmter und können sich besser öffnen und aus sich herausgehen, wenn sie an einem Ort sind, an dem sie unter Frauen sind.

Nicht zuletzt macht es einfach Spaß etwas mit anderen Frauen zu tun.

BIG- ein Dach für verschiedene Frauenprojekte

Unser Projekt BIG trägt dem Bedürfnis nach einem geschlechtsspezifischen Ort Rechnung.

BIG hat sich neben seinem Schwerpunkt beim Thema Gesundheit seit seiner Eröffnung im Frühjahr 2013 zu einem kontinuierlichen Dach für verschiedene Projekte weiterentwickelt. Alle aktuellen Projekte können Sie auf unserer Internetseite einsehen. Unsere abgeschlossenen Projekte stellen wir Ihnen unter „Ehemalige Projekte“ vor.

In den nun schon bald zehn Jahren, in denen BIG sich zu einer etablierten Anlaufstelle im Stadtteil und dem gesamten Stadtgebiet entwickelt hat, haben viele verschiedene Frauen und ihre Kinder in unsere Angebote gefunden. BIG hat sich zu einem Ort entwickelt, der in einem familiären Rahmen und einer großen Verbindlichkeit Zugehörigkeit bietet. Wir danken allen unseren Besucherinnen für das große Vertrauen, das sie uns entgegenbringen und ihre Kreativität, die zu immer neuen Ideen führt.

Wir freuen uns sehr, dass durch das Partnerinnenprojekt von BIG „WIR- Welcome in Reutlingen“, das zwischen Ende 2016 und Mitte 2020 durchgeführt wurden, viele geflüchtete Frauen und Mädchen auch in die Angebote von BIG gefunden haben.

Das Projekt Takaa Niroo Projekt zwischen 2018 und 2021mit seinen Bestärkungskursen für geflüchtete Frauen, das MamaCafé seit 2014 mit seinen Angeboten mit Müttern von Kindern unter drei Jahren, sowie viele kleinere Projekte erreichten und erreichen immer wieder neue interessierte Frauen und Mädchen und gestalten das Haus, das unter dem BIG- Dach steht.

Mit unserem aktuellen Projekt „Fugee Angels“ qualifizieren wir u.a. geflüchtete Besucherinnen als Kulturdolmetschende in der ehrenamtlichen Unterstützung von Betroffenen. Ein sehr guter Weg auch zum Erleben von Selbstwirksamkeit.

Mit dem Projekt „WIR sind BIG“ konnten wir während der Coronakrise u.a. lernen unsere Angebote auch online durchzuführen und unseren Besucherinnen Ansprechpartnerinnen auch in schwierigen Zeiten zu bleiben.

In all den Jahren sind uns quer durch alle Projekte auch viele Frauen und Kinder begegnet, die von den unterschiedlichsten Formen von Gewalterfahrung betroffen waren. Wir sind sehr dankbar mit unserem neuen Projekt „BIG Empowerment“ nun diesem Thema verstärkt Rechnung tragen zu können. Seit Oktober 2021 bis März 2025 wird es als neues Partnerinnenprojekt von BIG im Wiesprojekt durchgeführt werden.

Unser gemeinsames Anliegen in allen Projekten ist es einen geschützten Ort zu bieten, an dem alle Frauen und Mädchen lernen können besser für sich selbst zu sorgen und für sich einzustehen und an dem es die Möglichkeit gibt "zu tanken" - Energie, Stabilisierung, Entspannung, Zugehörigkeit, Unterstützung, Qualifizierung und Information.
Denn: "Sorgst du gut für dich, dann sorgst du gut für andere." Das ist nicht nur für Frauen, die Mütter sind oder die sich sozial engagieren, ein wichtiger Leitsatz.

 BIG- unser Blick auf die Gesundheit

Unser ganzheitlicher Blickwinkel auf die menschliche Gesundheit spiegelt unsere Haltung wider, daß körperliche Gesundheit nicht von seelischem Wohlbefinden zu trennen ist und daß Gesundheit ein hohes schützens- und erstrebenswertes Gut darstellt.

In unseren Angeboten spiegelt sich deshalb ein breites Spektrum wider:

  • Traumasensible Beratung in schwierigen Lebenssituationen

  • Körperliche und seelische Entspannung in Kursen und Einzelangeboten

  • Lösen von emotionalen Blockaden durch Kinesiologie und Klopfakupressur

  • Verschiedenste Bewegungsangebote in Kursen oder im offenen Frauentreff

  • Ernährungsberatung


BIG spricht alle an, die einen Ort suchen, an dem sie in familiärer und geschützter Atmosphäre ganz unterschiedliche Angebote im Bereich der Gesundheitsprävention wahrnehmen können und die sich mit anderen Frauen austauschen und treffen möchten.

Wir freuen uns auch sehr über Interessentinnen, die unsere Idee unterstützen. Über die verschiedenen Möglichkeiten können Sie sich gerne unter der Rubrik "Unterstützen" informieren.